Konzerte 2012

 

Die diesjährigen Hohenemser Chor- & Orgeltage finden vom
 
12. bis 14. Oktober 2012
in der Stadtpfarrkirche St. Karl statt.

 

 

 

 


Alexander Moosbrugger


1. Konzert,

Freitag, 12. Oktober 2012, 20.00 Uhr


Orgelkonzert

mit

Alexander Moosbrugger

Markus Wettstein
(*1963)

fundstücke I (ÖEA)

 
Dietrich Buxtehude
(1637-1707)

Toccata in d, BuxWV 155


 
Markus Wettstein


fundstücke II (ÖEA)


 
Dietrich Buxtehude


Ciacona in e, BuxWV 160


 
Markus Wettstein


fundstücke III (ÖEA)


 
Dietrich Buxtehude


Praeludium in d, BuxWV 140


 
Markus Wettstein


fundstücke IV (ÖEA)


 
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Fuge in Es-Dur, BWV 552

 





Martin Franz


Isabella Fink



Jürgen Natter


2. Konzert
,
Samstag, 13. Oktober 2012, 20.00 Uhr

 

Martin Franz, Saxophon
Jürgen Natter, Orgel
Isabella Fink, Cello
mit Lichtmeditation

 

Der Kirchenraum St. Karl wird an diesem Abend unter Klangwolken verschiedenster musikalischer Stilrichtungen und Licht-Effekten zum meditativen Erlebnis für alle Sinne. Martin Franz, Isabella Fink und Jürgen Natter arbeiten mit Werken von Bach bis Messiaen, freien Improvisationen und da und dort einem Abstecher in volksmusikalische Weisen. Saxophon, Cello und Orgel sind solo, in Duo- und Trio-Formationen zu hören und schaffen viel Raum für Meditation und Inspiration.

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750)

Präludium Es-Dur, aus dem III. Teil der Clavierübung, BWV 552


 
GABRIEL FAURÉ
(1845-1924)

Après un rêve op. 7 No. 1
(Saxophon und Orgel)

 
ARVO PÄRT
(* 1935)

Pari intervallo
(Orgel solo)

 
OLIVIER MESSIAEN
(1908-1992)

aus dem "Quatuor pour la fin du temps": V. Louange à l'Éternité de Jésus
(Violoncello und Orgel)

 

 

 


 

 

 

 

 


ensemble cantissimo
2007 in Hohenems

 

 


ensemble cantissimo
2012

 


Prof. Gerhard Weinberger

 

Markus Utz

 

3. Konzert,
Sonntag, 14. Oktober 2012, 18.00 Uhr


Chorkonzert

ensemble cantissimo
Gerhard Weinberger, Orgel

Markus Utz, Dirigent


Bengt Hambraeus
(1928 - 2000)
Motetum Archangeli Michaelis
Chor und Orgel
 

"Missa Pacis"
 
Frank Martin
(1890 - 1974)
Kyrie
aus der Messe für zwei vierstimmige Chöre (1922)
 
Francis Poulenc
(1899 - 1963)
Gloria
aus der Messe G-Dur (1938)
 
J.S. Bach
(1685 - 1750)
Praeludium und Fuge D-Dur, BWV 532  
Ralph Vaughan-Williams
(1872 - 1958)
Credo
aus der "Mass in G minor" für Doppelchor (1923)
 
Ralph Vaughan-Williams
(1872 - 1958)
Sanctus - Osanna I - Benedictus - Osanna II
aus der "Mass in G minor" für Doppelchor (1923)
 

Lars-Erik Larsson
(1908 -1986)

Agnus Dei

 
Thierry Escaich
(*1965)
Fünf Versetten über die Ostersequenz "Victimae pascali laudes"

 
Edvard Grieg
(1843 - 1907)

Våren

 
Jean Sibelius
(1865 - 1957)
Drömmarna

 
Wilhelm Peterson-Berger
(1867 - 1942)
Stemning

 

 

Zum Programm: Den Schwerpunkt des Programms bildet eine dafür selbst zusammengestellte "Missa pacis" (Friedens-Messe) mit Vertonungen hervorragender und Epoche-prägender Komponisten-Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Die verschiedenen Sätze des Mess-Ordinariums (Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei) folgen seit ewigen Zeiten dem gleichen Ritus und inspirierten durch die Musikgeschichte hindurch viele Komponisten zu beeindruckenden Werken und persönlichen Glaubensbekenntnissen. Die Sätze dieser "Missa pacis" erzählen von der Geschichte Europas im 20. Jahrhundert, den Erfahrungen der Menschen mit den beiden Weltkriegen, aber auch von der Hoffnung danach und den vielen spannenden nationalen Eigenheiten in der Tonsprache der europäischen Länder Frankreich, Deutschland, England, Polen und der Schweiz. Trotz der Tatsache, dass die Mess-Sätze aus ganz verschiedenen Zusammenhängen entstammen, fügen sie sich zu einer homogenen und ausdrucksstarken Einheit zusammen und erzählen alle von der Sehnsucht nach Frieden. Eingerahmt und ergänzt wird die "Missa pacis" einerseits von der archaischen Motette über den Erzengel Michael und dessen Sieg über Luzifer, durch Orgelwerke von J.S. Bach, Thierry Escaich und drei wunderschöne Werke der bedeutendsten Komponisten der Skandinavischen Chorlyrik im 19. Jahrhundert.

Weitere Informationen zu den Komponisten

 

Kartenpreise

 

Vorverkauf Normalpreis

Vorverkauf

Schüler und Studenten

Abendkassa Normalpreis

Abendkassa

Schüler und Studenten

Freitag,   12.10.12

€ 10,00
€ 5,00
€ 12,00
€ 6,00

Samstag, 13.10.12

€ 10,00
€ 5,00
€ 12,00
€ 6,00

Sonntag, 14.10.12

€ 17,00
€ 8,00
€ 20,00
€ 10,00

Freie Platzwahl!

Gruppenermäßigung im Vorverkauf:

Beim Kauf von 10 Karten erhalten Sie zusätzlich 2 Freikarten!

 

 

Kartenvorverkauf

ab Mitte September:

Hohenems: Buchhandlung "Lesezeichen", Schweizerstraße 6, Tel: +43 (0)5576 / 72953

 

Karten sind ab September
auch erhältlich:


online unter: http://www.v-ticket.at/

Und bei folgenden Verkaufsstellen:

Dornbirn Tourismus, Tel.: +43 5572 22188

ticketshop Messepark Dornbirn, Tel.. +43 5572 203486
Bregenz Tourismus, Tel.: +43 5574 4080
Lindaupark, Info-Theke, Tel.: +49 8382 27756-0
Musikladen Feldkirch, Tel.: +43 5522 77900